Bauvorhaben

2018/19 initiierte die Stiftung Stadtkultur mehrere Werkstattgespräche mit Experten aus Architektur, Kultur und Politik, um zukünftige Nutzungsszenarien zu sondieren. Die Leitfrage lautete: Was ist an diesem Kulturstandort zukünftig möglich? Ergebnis der Gespräche war die modulare Nutzung als Veranstaltungsort für unterschiedliche Kunstsparten wie Theater, Kino, Konzerte und Lesungen, aber auch für Symposien und Ausstellungen. Hierzu sollen Bühnenturm und Zuschauersaal sowie die Foyers getrennt voneinander begehbar und bespielbar sein und entsprechend ausgestattet werden. So kann eine große „Hausgemeinschaft“ entstehen, die die Aktivitäten von unterschiedlichen Veranstalter:innen, Mieter:innen und Kooperationspartner:innen beherbergt.

Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur
Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur
Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur
Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur

Vorherige Seite
Partner

Nächste Seite
Hygieneregeln & Tickets