czerny&kiderlen: „GET LOCAL! oder EIN HORST FÜR DEN KARL!“

Spielperformance von Meret Kiderlen und Manuel Czerny zum Wandel eines (Ost-)Berliner Stadtteils rund um die Frage: Wie wollen wir zusammenleben?

Foto: Meret Kiderlen

 

Der Lichtenberger Ortsteil Karlshorst ist ein markantes Beispiel für die Stadtentwicklung Berlins. Im „Dahlem des Ostens“ rund um die Trabrennbahn hat sich die Bevölkerung in den letzten Jahrzehnten verdoppelt und neu zusammengesetzt. Auf ehemaligen Auto-Schrauber-Plätzen, auf Wiesenlandschaften oder in verlassenen Kasernen entstehen oft hochpreisige Neubauten, in denen tausende Zugezogene eine Bleibe finden. Die meisten mit Kindern – denn hier an den gefühlten Stadtrand zog man schon immer wegen des Nachwuchses! Aber was ist das für ein Stadtteil, in dem diese Kinder großwerden sollen? Welches historische Erbe wirkt hier und wie spinnt sich die Geschichte weiter?

In GET LOCAL! wird der Wandel der Stadtgesellschaft auf der Bühne erprobt – einschließlich der Konflikte, Ressentiments und neuen Partnerschaften. Bürger:innen des Ortsteils treten dabei als Darsteller:innen auf und vertreten eigene und andere Bevölkerungsgruppen: historisch interessierte Villenbesitzer:innen, Wende-erfahrene Ur-Karlshorster, frisch gebackene Eigentümer:innen und ungewollte Wohnwagen-Mieter:innen, russischsprachige Eltern und ihre Grundschulkinder ebenso wie Carless Horst-Aktivist:innen oder stadtplanende Politiker:innen.

Das Publikum als exemplarische Stadtgesellschaft ist eingeladen, sich selbst zu befragen: Wo und wie will ich leben? Welche Rolle spielen dabei die anderen? Und was bringt mich dazu, die Komfortzone zu verlassen und das Wort zu ergreifen?

Team GET LOCAL!

Konzept und Text: Meret Kiderlen
Regie: Manuel Czerny
Bühnen- und Kostümbild: Robert Sievert
Lichtdesign und Technische Leitung: Arno Truschinski
Dramaturgie: Maren Witte
Produktionsleitung: Franziska Janetzky
Recherche/Übersetzung/Soufflage: Nicole Kaminer
Regieassistenz: Linn Günther
Tontechnik: Frieder Naumann
Lichttechnik: Max Wegner
Bühnentechnik: Jan Hoffmann

Musikalische Leitung: Max Preuß & Lena Radivoj

Performer:innen: Manfred Gertz, Linn Günther, Sankar Krishnan, Helga Linke, Alina Mauch, Juna Savchuk, Marta Maria Teterina, Anne Wittkuhn

 

GET LOCAL! ist der erste Teil einer Reihe von Kiez-Projekten entlang der S-Bahnlinie S3. Produktion gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.

 

Ausverkauft

2. Oktober 2022

um 16:00 Uhr

Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur
Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur
Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur
Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur

Vorherige Seite
czerny&kiderlen: „GET LOCAL!…

Nächste Seite
Künstler