direkt zu den Tickets

Open Air Kino: Berlin Feminist Film Week 2021 – Auf dem Rücken der Pferde

Die 2014 gegründete Berlin Feminist Film Week ist Deutschlands größtes feministisches Filmfestival. Für das KAHO haben die Veranstalter:innen einen Abend mit Filmen zusammengestellt, die auf der Trabrennbahn Karlshorst gedreht wurden.

 

„Schnelles Glück“ von Petra Tschörtner (DDR 1988, 10 Min.)

Petra Tschörtners schwarz-weißer Dokumentarfilm stellt Helga Rogau vor. Seit über 15 Jahren arbeitet sie am Schalter auf der einzigen Pferderennbahn der DDR, in Berlin-Karlshorst. Sie nimmt Wetten entgegen, kassiert und zahlt Gewinne aus. In den ganzen Jahren hat sie nicht einmal selbst gewettet. Petra Tschörtners Filme sind – besonders aus feministischer Perspektive – eines des eindringlichsten Werke der späten DEFA-Jahre. Wir freuen uns, mit „Schnelles Glück“ einen ihrer weniger bekannten Kurzfilme zeigen zu können.

 

„Wanja“ von Carolina Hellsgård (Deutschland 2015, 87 Min.)

Gerade aus dem Gefängnis entlassen, erlebt Wanja (Anne Ratte-Polle), wie schwierig Resozialisierung ist. Sie beginnt ein Praktikum auf einer Trabrennbahn, wo sie die jüngere Emma (Nele Trebs) trifft. Die Freund:innenschaft der beiden ist fragil. Emma nimmt harte Drogen, Wanja will und muss clean bleiben, wenn sie nicht zurück in den Knast will.

Die Audiowiedergabe erfolgt über einen Funkkopfhörer, welcher Ihnen beim Einlass ausgehändigt wird.

Bitte informieren sie sich vor der Veranstaltung über unsere aktuellen Einlass- und Hygieneschutzregeln.

Kuratiert von Mobile Kino.
Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen von:

16. September 2021

um 20:15 Uhr

Preis: 8€/5€

Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur
Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur
Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur
Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur

Vorherige Seite
Open Air Kino:…

Nächste Seite
Programm