direkt zu den Tickets

The Disorientalists: Who Was Essad Bey?

Die Band The Disorientalists erzählt in ihren Songs vom Leben des deutschen Schriftstellers Essad Bey. Dieser Name ist heutzutage kaum bekannt, war aber im Berlin der 1930er Jahre ganz groß. 1905 kam Lev Nussimbaum in einer jüdischen Familie in Kiew zur Welt, konvertierte 17 Jahre später in Berlin zum Islam, nahm den Namen Essad Bey an und schrieb in der Vorkriegszeit einige Bestseller. Seine Mutter war mit Stalin befreundet, sein Vater ein Ölindustrieller in Aserbaidschan. Essay Bey inszenierte sich als persischen Prinzen, bestritt seine jüdische Herkunft und wollte die erste offizielle Mussolini-Biografie verfassen. Diese schräge, aber wahre Geschichte tragen Yuriy Gurzhy (RotFront), Daniel Kahn (Daniel Kahn & The Painted Bird) und Marina Frenk (Kapelsky & Marina) alias The Disorientalists in ihren Liedern vor.

Cabaret, Klezmer, Oriental Swing, Ragtime und Reggae gehören zu ihrer Inszenierung, die im Studio Я des Gorki Theaters vor 2 Jahren ihre Premiere feierte.

Die Veranstaltung wird per Livestream in unserem YouTube Kanal übertragen.

Eine Produktion mit Unterstützung des Freundeskreises des Maxim Gorki Theaters.

Bitte informieren Sie sich vor der Veranstaltung über unsere aktuellen Einlass- und Hygieneschutzregeln.

Foto: The Disorientalists (c) Alexandra Terziyska

14. Oktober 2021

um 20:00 Uhr

Preis: 15 €/10 €

Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur
Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur
Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur
Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur Raum für Kultur

Vorherige Seite
The Disorientalists: Who…

Nächste Seite
Programm